SÄGEWERK

•  Geschichte

•  Produktionsablauf

•  Mitarbeiter

•  Neubau 2012



Ein Holzbetrieb mit Tradition
Geschichte unseres Sägewerks Fischl Aumühle

Wir sind ein Familienbetrieb in der 4. Generation.

Den Grundstein für das heutige Sägewerk Fischl Aumühle legte Johann Fischl bereits 1850.
Nachdem sein Sohn Albert Fischl den Betrieb übernommen hatte, wurde 1965 die Mühle geschlossen und nur noch gesägt.
Otto Fischl übernahm 1972 von seinem Vater die Aumühle. Zusammen mit seiner Ehefrau Irene erweiterte er den Betrieb um eine Holzhandlung. Das Werk wurde im Laufe der Jahre ausgebaut und vergrößert. Im Jahr 2002 kaufte man den ersten LKW. Chrisian, Alexandra und Hanna Fischl

Seit August 2007 führt nun sein Sohn Christian Fischl mit Ehefrau Alexandra den Betrieb mit dem Zusatz "Transporte".

Am 30. Januar 2012 brannte das Sägewerk Fischl fast vollständig nieder. Nach einer nur halbjährigen Bauzeit konnten wir am 16. Juli 2012 wieder in Produktion gehen (siehe auch Neubau 2012).

Im Sägewerk Fischl Aumühle in Kollnburg sind 11 Mitarbeiter beschäftigt.



Öffnungszeiten:    Montag - Freitag 7.00 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 17.00 Uhr    Samstag 07.00 Uhr - 12.00 Uhr

Inh. Christian Fischl  |  Aumühle 1, 94262 Kollnburg  |  Telefon (09942) 12 55  |  Fax (09942) 55 99  |  info[at]fischl-aumuehle.de  |  by cf

KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZERKLÄRUNG